Jolanda Spiess-Hegglin: «Ich bin Shitstorm-resistent»

Seit fast drei Jahren kämpft Jolanda Spiess-Hegglin um ihren Ruf. Sie geht juristisch gegen «Haters» und Journalisten vor und ist zur Expertin in Sachen Wutbürgertum in sozialen Medien geworden. Im «Focus» erzählt sie von ihrem Kampf gegen Sexismus und für die Rechte von Medien-Opfern.

Seit der «Blick» am 24. Dezember 2014 Name und Bilder von Jolanda Spiess-Hegglin veröffentlichte, kennt man sie in der ganzen Schweiz. Die Geschichte der ehemaligen Zuger Kantonsrätin ist auch eine Geschichte von medialer Empörung und journalistischer Schlampigkeit. Laut Schweizer Presserat wurde bereits mit dem ersten Zeitungsartikel der Opferschutz verletzt.

Spiess-Hegglin hat inzwischen den Verein «NetzCourage» gegründet, der sich für Opfer von Hasskampagnen im Internet einsetzt. Im Gespräch mit Dominic Dillier erzählt die dreifache Mutter, wie sich ihr Leben nach jener verhängnisvollen Nacht veränderte und wie sie versucht, Wutbürgern Manieren beizubringen.

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Dominic Dillier

https://m.srf.ch/sendungen/focus/jolanda-spiess-hegglin-ich-bin-shitstorm-resistent

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.